Gemeinde Hardthausen

Seitenbereiche

Aktuelles

Baugebiet "Ob dem Kirchhof II"

Bewerbung um einen Bauplatz im Baugebiet Ob dem Kirchhof II’ im OT Gochsen
 
Nachdem der Bebauungsplan „Ob dem Kirchhof II“ als Satzung beschlossen wurde und die Umlegung in den letzten Zügen ist, ist klar welche Bauplätze die Gemeinde Hardthausen anbieten kann.
 
Diese insgesamt 28 Bauplätze sind mit den entsprechenden Bauplatznummern und den jeweiligen Quadratmetern finden Sie untenstehend.
 
In der Gemeinderatssitzung am 18.07.2019 hat der Gemeinderat beschlossen, die Plätze für 220 Euro pro Quadratmeter voll erschlossen zu verkaufen.
 
Die Gemeinde Hardthausen gewährt allerdings für den Bau von eigengenutztem Wohnraum auf von der Gemeinde Hardthausen gekauften Bauplätzen einmalig ein Baukindergeld.
 
Für die Gewährung des Baukindergeldes gelten folgende Bedingungen:
 
1.         Anspruchsberechtigt sind die Erwerber gemeindeeigener Grundstücke soweit zum Zeitpunkt des Kaufvertrages ein Kind unter 18 Jahren dem Haushalt angehört und mit in das zu errichtende Wohngebäude einziehen wird.
            Ungeborene Kinder werden bei der Berechnung der Kinderzahl berücksichtigt soweit bei Kaufvertragsabschluss ein Schwangerschaftsnachweis vorgelegt wird.

2.         Das Baukindergeld beträgt 3.000 € pro anrechenbarem Kind.
3.         Die Gewährung des Baukindergeldes erfolgt durch entsprechende Verminderung des Kaufpreises bei Abschluss des Kaufvertrags.
4.         Bei Nichterfüllung der Bauverpflichtung und Eigennutzung des errichteten Wohnhauses ist das gewährte Baukindergeld zurück zu erstatten.
5.         Die Gewährung des Baukindergeldes wird bis 31.12.2021 befristet.
 
Da auf unserer Interessentenliste weitaus mehr Interessenten geführt werden, als Plätze zur Verfügung stehen, hat der Gemeinderat zudem eine Vergaberichtlinie für die Vergabe der  Bauplätze im Baugebiet „Ob dem Kirchhof II“ beschlossen.
 
Dabei sollen die Plätze nach folgendem Punktesystem vergeben werden:

1. Käufer ist/sind oder waren in Hardthausen wohnhaft:          20 Punkte

2. Käufer arbeitet/arbeiten in Hardthausen oder im GIK:          10 Punkte

3. Für ein Kind*:                                                                         10 Punkte
    Für zwei Kinder*:                                                                   20 Punkte
    Für drei und mehr Kinder*:                                                    30 Punkte

4. Kein eigener Bauplatz vorhanden:                                         10 Punkte

 
Dabei sind mehrere Käufer für einen Platz als Einheit zu sehen, sprich für Punkt 1 können max. 20 Punkte, für die Punkte 2 maximal 10 Punkte angerechnet werden. Die oben genannten Kriterien müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung erfüllt sein, damit die Punkte angerechnet werden können.
 
Die Vergabe der Bauplätze erfolgt nach der Höchstzahl der erreichten Punkte. Es besteht die Möglichkeit, sich auf mehrere Bauplätze mit einer entsprechenden Priorisierung zu bewerben.
Bei Punktgleichheit geht es zunächst nach der vom Bewerber angegebenen Priorisierung. Kann auch dadurch keine Entscheidung herbeigeführt werden, entscheidet das Los. Die Bewerber werden für alle von Ihnen angegebenen Bauplätze berücksichtigt.
Zieht ein Bewerber trotz Bauplatzzusage seine Bewerbung zurück, werden diejenigen Bewerber berücksichtigt, die zu diesem Zeitpunkt keine positive Bauplatzzusage erhalten haben.
 
* Wann können die Punkte für Kinder angerechnet werden:
Wenn bei den Erwerbern zum Zeitpunkt des Kaufvertrages ein Kind/Kinder unter 18 Jahren
dem Haushalt angehört/angehören und dieses/diese mit in das zu errichtende
Wohngebäude einzieht/einziehen. Ungeborene Kinder werden bei der Berechnung der
Kinderzahl berücksichtigt soweit bei Bewerbung ein Schwangerschaftsnachweis
vorgelegt wird.
 
Um am Vergabeverfahren teilnehmen zu können, muss die Bewerbung schriftlich gegenüber der Gemeinde Hardthausen anhand eines Bewerbungsbogens bis
spätestens 13.09.2019 erfolgen. Diesen Bewerbungsbogen können Sie ebenfalls hier herunterladen. Bitte beachten Sie, dass verspätet eingegangene Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.

 
Sollten Sie Interesse an einem Bauplatz im Baugebiet „Ob dem Kirchhof II“ haben, schicken Sie den Bewerbungsbogen ausgefüllt und verbindlich unterschrieben an uns zurück.
 
Wenn Sie von uns die Zusage über einen Bauplatz erhalten, muss innerhalb einer Woche eine sogenannte „Reservierungsgebühr“ in Höhe von 1.000 Euro an die Gemeinde Hardthausen entrichtet werden, damit unsere Zusage für den Bauplatz verbindlich wird. Wird die Reservierungsgebühr nicht firstgemäß überwiesen, geht der Bauplatz automatisch an den nächsten Bewerber über.
Um dies entsprechend zu regeln, schließen wir mit Ihnen bei einer Zusage eine Reservierungsvereinbarung ab. Diese erhalten Sie dann mit der möglichen Zusage von uns.
Die Reservierungsgebühr wird dann bei Zustandekommen des Kaufvertrages vom Kaufpreis abgezogen.
Sollte der Bewerber jedoch nach Abschluss der Reservierungsvereinbarung abspringen, wird die Reservierungsgebühr nicht zurückerstattet.
 
Die Bauplatzverkäufe sollen nach Abschluss des Vergabeverfahrens im Oktober/ November 2019 erfolgen, Zahlungsziel für den Bauplatzpreis ist in der Regel vier Wochen nach Kaufvertrag. Der Bauzwang beträgt fünf Jahre ab Fertigstellung der Erschließung.
 
Die Erschließung des Baugebiets wird im Herbst 2019 beginnen und bis circa Frühjahr 2021 abgeschlossen sein, so dass dann ab voraussichtlich Frühjahr 2021 gebaut werden kann.
 
Der Bebauungsplan „Ob dem Kirchhof II“ kann unter
Leben/ Bauen und Wohnen/ Bauleitplanung/ „Ob dem Kirchhof II“ abgerufen werden.
 
Sollten Sie eine Papierfertigung der genannten Unterlagen benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden.
 
Bitte beachten Sie im Bebauungsplan die unterschiedlichen Bauvorschriften bezogen auf die Teilbereiche A und B.
 
Bei Fragen können Sie sich gerne an Hauptamtsleiterin Carolin Oberndörfer, Tel. 07139/470916 wenden.

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Hardthausen gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Hardthausen wenden.