Aktuelles: Gemeinde Hardthausen

Seitenbereiche

Hauptbereich

Rathaus

Coronavirus

Artikel vom 20.10.2020

Maßnahmen der Pandemiestufe 3 in Baden-Württemberg

Eine Übersicht des Landes Baden-Württemberg zur Pandiemiestufe 3 finden Sie hier zum Download als PDF:

Übersicht des Landes - PDF

Aktuelle Situation in Hardthausen

Aktuelle Situation zur Ausbreitung des Coronavirus

Weiterhin wichtig: AHA-Formel einhalten, Corona-Warn-App nutzen, regelmäßig lüften

 

Dienstzeiten des Rathauses

  • Um Personenansammlungen zu vermeiden, bitten wir Sie für Ihren Rathausbesuch einen Termin zu vereinbaren. Um den Einlass zu regeln, bleibt die Eingangstüre des Rathauses geschlossen, bitte klingeln Sie bei Ihrem Besuch.
  • Maskengebot für Besucherinnen und Besucher
 

Wesentliche Änderungen der Corona-Verordnung zum 19. Oktober 2020

Ab dem 19. Oktober gilt in Baden-Württemberg die 3. Pandemiestufe. Daher wurde die Corona-Verordnung des Landes an das neue, stark steigende Infektionsgeschehen angepasst. Folgende Änderungen gelten seit Montag, 19. Oktober 2020:

  • Landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen, wie Fußgängerzonen oder Marktplätzen und öffentlichen Einrichtungen sowie öffentlich zugänglichen Bereichen im Freien, soweit die Gefahr besteht, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. (§ 3 Absatz 1 Nr. 11 und 12 sowie Absatz 2 Nr. 9 und 10).
  • Ansammlungen werden auf zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt. (§ 9 Absatz 1 und Absatz 2 Nr. 3). Dies gilt auch für die Gastronomie.
  • Das private Zusammentreffen von Personen und Familienfeiern wird auf maximal zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt. (§ 10 Absatz 3 Satz 1 Nr. 1 und Satz 2).
    Welcher Kreis der Familie ist von der Kontaktbeschränkung ausgenommen?
    Die Beschränkung auf zehn Personen gilt weiterhin nicht wenn alle miteinander verwandt sind (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkelkinder, Geschwister und deren Nachkommen) oder im gleichen Haushalts Leben. In beiden Fällen zählen auch deren Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner oder Partnerinnen und Partner dazu.
  • Die Teilnehmerzahl für Veranstaltungen wird auf 100 begrenzt. (§ 10 Absatz 3 Satz 1 Nr. 2).
  • Private Veranstaltungen wie Taufen, Hochzeiten, Geburtstage sind als private Zusammentreffen zu werten und werden auf maximal 10 Personen begrenzt.
 

Aktueller Bund-Länder-Beschluss zur Corona-Pandemie


Ab 35 Neuinfektionen/Woche pro 100.000 Einwohner:
- ergänzende Maskenpflicht überall dort, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen
- Feiern im Familien- oder Freundeskreis auf 25 Teilnehmer im öffentlichen und 15 Teilnehmer im privaten Raum begrenzen

Ab 50 Neuinfektionen/Woche pro 100.000 Einwohner:
- Feiern im Familien- oder Freundeskreis auf 10 Teilnehmer im öffentlichen und 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen im privaten Raum begrenzen
- Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen
- Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen
- Sperrstunde um 23 Uhr für Gastronomiebetriebe einschließlich eines generellen Außenabgabeverbotes von Alkohol

Bund und Länder fordern eindringlich Bürgerinnen und Bürger auf, nicht erforderliche innerdeutsche Reisen zu vermeiden.
- in und aus Gebieten mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage

 

Aktuelles für unsere Unternehmen

Alle Informationen zur Soforthilfe Corona bzw. zum angedachten Folgeprogramm finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Wissenswertes

Auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts wird laufend über den neuesten Stand in Sachen Coronavirus informiert.

Informationen finden Sie außerdem auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Antworten zu häufig gestellten Fragen finden Sie hier.

 

Erreichbarkeit Corona-Hotline und Antworten auf häufig gestellte Fragen

 

Da mit den zunehmenden Fallzahlen an COVID-19-Infektionen im Landkreis Heilbronn auch der Informationsbedarf in der Bevölkerung ansteigt, nimmt die Info-Hotline zum Thema Coronavirus ihren Betrieb wieder auf.
Alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises können seit Samstag, 17.10.2020 bei allgemeinen Fragen zu Infektionen mit dem Coronavirus, dem Krankheitsbild und Quarantänemaßnahmen unter der Nummer Telefonnummer: 07131 994-5012 informieren. Erreichbar ist die Corona-Hotline montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und 13:30 bis 16 Uhr sowie am Wochenende in der Zeit von 12 bis 15 Uhr.

Grundsätzlich gilt es zu beachten, dass bei der Info-Hotline nur allgemeine Fragen zum Thema Coronavirus beantwortet werden können. Die Gesundheitsämter erbringen keine ärztlichen Leistungen für Einzelpersonen und sind deshalb nicht die richtigen Ansprechpartner für Personen, die ärztliche Hilfe benötigen.

Bei dringenden medizinischen Fragen ist außerhalb der Praxiszeiten des jeweiligen Hausarztes der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Nummer Telefonnummer: 116 117 zu erreichen.

 

Für Fragen zu den Corona-Verordnungen, wie beispielsweise Feierlichkeiten oder zur Rückkehr aus einem Risikogebiet, ist das Ordnungsamt der Gemeinde Hardthausen (für Einwohnerinnen und Einwohner Hardthausens) der richtige Ansprechpartner unter der Nummer Telefonnummer: 07139 4709-17

  

Viele Fragen beschäftigen sich mit den derzeit gültigen Verordnungen.

Das Land Baden-Württemberg hat Antworten zu diesen Fragen auf seiner Internetseite nach Themenbereichen und Alltagssituationen gegliedert. Die FAQs des Landes finden Sie unter

www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-fragen-und-antworten/

 

Grundsätzliche Informationen bietet auch die Homepage des Landkreises Heilbronn: www.landkreis-heilbronn.de/coronavirus

Infobereiche