Förderprogramme für den Ländlichen Raum: Gemeinde Hardthausen

Seitenbereiche

Hauptbereich

Förderprogramme für den Ländlichen Raum

Förderprogramme für den Ländlichen Raum

Ländliche Gebiete zu stärken und ihre strukturelle Entwicklung zu fördern, ist das Ziel verschiedener Förderprogramme des Landes und der EU.

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR)

Mit Landesmitteln können Gemeinden im ländlichen Raum, aber auch Privatpersonen auf Antrag in den Schwerpunkten Wohnen, Arbeiten, Grundversorgung und Gemeinschaftseinrichtungen gefördert werden. Die Anträge müssen bei den Bürgermeisterämtern gestellt werden. Das Landratsamt als Koordinator prüft die Anträge und leitet Vorschläge zur Priorität an das Regierungspräsidium weiter.

Ansprechpartner in der Gemeinde Hardthausen ist Frau Carolin Oberndörfer, Telefonnummer: 07139 470916, E-Mail schreiben

Weitere Informationen zum ELR finden Sie hier

LEADER

LEADER steht für „Liaison entre actions de développement de l´économie rurale“ = Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft. Es ist ein Förderprogramm der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg, mit dem Vorhaben zur Entwicklung des ländlichen Raumes umgesetzt werden können.
Der Landkreis Heilbronn ist mit seinen Gemeinden Eppingen (ohne Stadtgebiet), Ittlingen und Gemmingen Teil der LEADER-Aktionskulisse "Kraichgau" und mit seinen Gemeinden Löwenstein und Wüstenrot Teil der Kulisse "Schwäbischer Wald".

Weitere Informationen finden Sie unter den nachfolgenden Links:

LEADER-Bewerber-Region Limesregion Hohenlohe-Heilbronn
Homepage der Landesregierung
LEADER Schwäbischer Wald
LEADER Kraichgau

 

Infobereiche